Steinerne Krone über den Fluten

Wir mussten feststellen, dass eine vollständig geschlossene Altstadt kein Alleinstellungsmerkmal von Concarneau ist, sondern vielmehr einer typischen Altstadtbauweise entspricht. In St Malo nun trafen wir auf die Krone diesen Types.

Hier sind die Häuser und Mauern vollständig aus dem grauen Granit der Region und bilden eine optische Einheit: eine granitene Zelle sozusagen. Dabei ist das meiste gar nicht alt, sondern nach dem Zweiten Weltkrieg – in dem Luftangriffe St-Malo zu 80% zerstörten – komplett im klassizistischen Stil des 18. Jh. wieder aufgebaut worden. Einzig die Mauer ist komplett erhalten geblieben. Auf dieser sind wir entlang gelaufen und haben die neue alte „Ville close“ in etwa einer Stunde umzingelt (mit Fotos machen).

Advertisements

2 Antworten zu “Steinerne Krone über den Fluten

  1. Schön, dass noch andere Leute an dem Ende der Welt unterwegs sind, äh waren. Bin bloß bisschen neidisch, dass Ihr länger unterwegs wart als ich. 🙂

  2. Ja dann ganz frisch für Dich (und alle anderen) hier der Link zum gerade fertig gestellten Fotoalbum der Reise. Ich habe bei Flickr alle Urlaubsbilder -minus private Ansichten eingestellt: http://www.flickr.com/photos/diekm/sets/72157606906213916/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s